"Weihnachten im Schuhkarton" auch 2016 wieder in der Sammelstelle Thalfang

Mit kleinen Dingen Großes bewirken - Ihr liebevoll gefüllter Schuhkarton mit der erbetenen Spenden von € 8,00 

Birgit und Uwe Föll, Schillerstr. 10, 54424 Thalfang, 06504 8504

Keller Radsport, Birkenfelderstr. 72, 54497 Morbach 81

Henn Wäscherei, Schulstr. 20, 54497 Morbach

Reiseland (im Kaufland), Römerstraße, 54411 Hermeskeil, 

Christiane Brosch, Labachweg 1, 54411 Hermeskeil

Petra Liese-Schmitt, Obstgarten 35, 54317 Osburg 

Diederich Schreibwaren, Brunnenzentrum, 54338 Schweich 

 

Weitere Annahmestellen in Neumagen-Dhron, Birkenfeld, Trier, Konz und unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org

 Freude schenken leicht gemacht - auch 2016 wieder:

Ein Schuhkarton (ca.30x20x10cm) wird mit Geschenkpapier beklebt, mit Dingen des täglichen Bedarfs und dem, was Kindern Freude bereitet, gefüllt:
Schulsachen wie Hefte, Buntstifte und Lineal oder
Hygieneartikel wie Zahnbürste und Zahncreme.
Kleidung, Spielsachen wie Kuscheltiere oder kleine Puzzles und Süßigkeiten … all das, was Kinderherzen höher schlagen lässt, machen das Päckchen komplett.

Anschließend wird der Karton mit einem Gummiband verschlossen.
Auf einem Aufkleber wird vom Päckchenpacker vermerkt, für welche Altersgruppe (2-4, 5-9 und 10-14 Jahre) die Geschenke geeignet sind und ob sich ein Junge oder ein Mädchen über das weit gereiste Päckchen freuen darf.

Die fertig gepackten Kartons werden dann zu unserer Sammelstelle (oder einer von 5.000 weiteren Annahmestelle auch in Ihrer Nähe) gebracht, dort auf Einhaltung der geltenden Zollbestimmungen kontrolliert, bevor sie zum Berliner Zentrallager transportiert werden. Mit internationalen Speditionen werden sie dann in die jeweiligen Empfängerländer transportiert.

Zur Deckung der Kosten für Abwicklung und Transport erbittet »Geschenke der Hoffnung e.V.« eine Spende in Höhe von 8 € pro Päckchen.

 


Warum nur neue Sachen?

Jedes Land hat andere Einfuhrbestimmungen, die sich oft auch noch von Jahr zu Jahr ändern – wir müssen uns daran halten.

Einige unserer Empfängerländer verbieten die Einfuhr von geliermittelhaltigen Süßigkeiten (selbst wenn es sich dabei um ungefährliche Pektine handelt!).

In einige Länder dürfen gebrauchte Kleidungsstücke gar nicht, in andere nur desinfiziert eingeführt werden. Eine Desinfektion ist uns nicht möglich, da sonst zum Beispiel Süßigkeiten in den Schuhkartons Schaden nähmen.

Wir als Sammelstelle sind verpflichtet, diese Dinge dem Karton zu entnehmen und anderen Hilforganisationen zur Verfügung zu stellen.

Folgende Artikeln bitte nicht in den Schuhkarton legen:

Artikel von Pokémon, Harry Potter und Yu-Gi-Oh oder andere Produkte, die Hexerei oder Zauberei zum Thema haben, da sie „Angst auslösen“ könnten.

Empfängerländer der letzten Jahre waren:

Osteuropa, Albanien, Bulgarien, Georgien, Kosovo, Kroatien, Litauen, Moldawien, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Ukraine, Weißrussland, Armenien, Kasachstan, West-Bank, Südafrika. (Änderungen für 215 sind vorbehalten.)

Alle Infos darüber unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org

 

Sie haben Interesse eine Annahme- oder Sammelstelle zu sein oder mehr über die Aktion zu erfahren, dann eine kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 065048504 wählen!